Kalender
<< Dezember 18 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

AB-Atemschutz (1/56)

abatemschutz_500Der Abrollbehälter Atemschutz wird bei einem erhöhten Bedarf an Atemlutzgeräten zur Einsatzstelle gebracht.

Die Bedienmannschaft wird mit einem MTW zugeführt. Der MTW wird zum Transport von Atemluftflaschen von und zur Feuerwache (dort kann saubere Luft nachgefüllt werden) benutzt. Insgesamt besteht das Bedienpersonal aus drei Feuerwehrangehörigen. Der Leiter der Ausgabestelle ist Atemschutzgerätewart.

Der Abrollbehälter verfügt über 2m- und 4m-BOS-Funkgeräte, eine Heizung, eigene Stromversorgung mittels 8kVA-Stromerzeuger, einen Lichtmasten und zwei Schnelleinsatzzelte (SEZ).

Insgesamt werden über 80 Atemschutzmasken, 30 Pressluftatmer und 70 Atemluftflaschen mitgeführt. Darüber hinaus noch zusätzliche Ausrüstung wie Handscheinwerfer, Sprechfunkgeräte, Schutzkleidung aller Schutzstufen, Atemschutzüberwachungstafel, Partikelfilter, Getränke, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Werkzeug und dergleichen mehr.

Der Abrollbehälter hat einen seitlichen und einen Heckeingang. Seitlich werden die alten Geräte bzw. Flaschen abgegeben, hinten werden neue ausgegeben (Schwarz-weiß-Trennung). Bei schlechtem Wetter können vor diesen beiden Zugängen die Schnelleinsatzzelte aufgebaut werden.